Führerschein ab 17!

Bis zum 18. Lebensjahr muss man nicht warten, um das Lenkrad selbst zu steuern, denn es gibt die Fahrerlaubnis mit 17.
Hierbei wird es ermöglicht, das Fahrzeug noch vor dem Erreichen der Volljährigkeit, selber zu führen. Möchten Sie sich diesen Wunsch erfüllen, wenden Sie sich an uns – wir bieten den Führerschein mit 17.
Die Ausbildung in Theorie und Praxis unterscheidet sich nicht vom herkömmlichen Fahrschulunterricht. Damit Sie pünktlich zum 17. Geburtstag in die Pedale treten können, ist die praktische Prüfung bereits vor dem besagten Geburtsdatum möglich, frühestens jedoch einen Monat. Bei der Fahrerlaubnis mit 17 handelt es sich um das sogenannte begleitete Fahren. Die entsprechenden Regelungen sind in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV, § 48a) näher erläutert.
Die Bestimmungen für den Führerschein mit 17 sagen unter anderem aus, dass die Begleitperson selber mindestens 30 Jahre alt sein und seit mindestens 5 Jahren im Besitz des Führerscheins der Klasse B sein muss. Weiterhin ist in diesem Absatz der Rahmen der Ausbildung geregelt.
Nach diesem Richtplan werden die Fahrschüler ausgebildet.

Die Anmeldung für die Fahrerlaubnis mit 17 sollte rechtzeitig genug stattfinden, denn die Plätze für eine solche Schulung sind begehrt. Damit Sie später die Klassen B und BE führen dürfen, sollten Sie sich bei uns bereits mit 16-einhalb Jahren einen Platz in der Fahrschule sichern.
Ab diesem Zeitpunkt können Sie sich in unserer Fahrschule für den Unterricht anmelden. Sie müssen sich keine Sorgen wegen der vorausgehenden Anmeldung und Antragstellung beim Verkehrsamt machen. Wie helfen Ihnen und bieten bestmögliche Unterstützung, damit es mit dem Führerschein mit 17 klappt.
Wichtig ist, dass Sie von Ihren Erziehungsberechtigten begleitet werden. Diese müssen die Zustimmung für das begleitete Fahren ab 17 (BF 17) geben. Idealerweise stellen Sie uns diese Begleitperson vor, damit wir auch bei ihr alle Bedenken ausräumen können.Die Ausbildung in unserer Schule erfolgt wie der Unterricht für Erwachsene. Die zu absolvierenden Unterrichtsstunden vermitteln alles nötige Wissen in Theorie und Praxis.

Allein durch eine ausgereifte Ausbildung kann die Fahrerlaubnis mit 17 vorgenommen werden. Wie in jeder Fahrschule werden nach der absolvierten Schulung zwei Prüfungen absolviert. Zum einen die Theorieprüfung, in der der aktuelle Wissensstand abgefragt wird. Weiterhin muss für den Führerschein mit 17 die praktische Prüfung bestanden werden. Hierbei müssen Sie Ihr Wissen und Können gleichermaßen auf Abruf anwenden können. Nach bestehen dieser Prüfungen erhalten Sie eine sogenannte Prüfbescheinigung, auf der vermerkt ist, dass Sie für die Fahrerlaubnis mit 17 befähigt sind. Sobald Sie im Besitz dieser Bescheinigung sind, dürfen Sie sich selber hinters Lenkrad setzen. Die Voraussetzung für den Führerschein mit 17 ist in Deutschland ein Begleiter, der den Kriterien wie im FeV angegeben entspricht.

Sicher möchten auch Sie sich schon bald selber auf die Straßen begeben. Um sich Ihren Wunsch erfüllen zu können, wenden Sie sich einfach an uns. Sie vereinbaren einen Beratungstermin mit uns und wir klären Sie über den gesamten Ablauf der Ausbildung in unserer Fahrschule auf. Sollten noch Fragen bei Ihnen offen sein, ist etwas unklar, haben Sie Bedenken – bei uns werden Sie nach bestem Wissen und Gewissen beraten, vorbereitet und ausgebildet.

Top